Donnerstag, den 10. Juli 2008

Jeantex-Transalp

Heute war die Königsetappe der Jeantex-TOUR-Transalp. Bei Sonne und 13°C ging es los, Richtung Falcade. Die sehr anspruchsvolle und lange Strecke auf völlig neuen Wegen forderte alle Kraftreserven. Mit 3.139 Höhenmetern ist bei den Fahrer nicht nur eine Top-Kondition gefordert, sondern auch eine gute Fahrtechnik: nach dem Kreuzbergpass und dem Passo San Antonio (1.482 Meter) führte das holprige Sträßchen hinauf zum kaum bekannten Passo Cibiana (1.530 Meter). Alle drei Führungsteams Speikboden-Bergrestaurant (Werner Weiss/Andreas Laner/544), Team Südtirol Hochmut (Philip Götsch/Manuel Hillerbrand/603) und Focus-Alpecin (Stephan Sprinke/Finn Heitmann/85) waren hier noch zusammen, einige einzelne Ausreißer fuhren im Abstand von zwei, drei Minuten vorweg. Highlight der Etappe: die Fahrt zwischen dem mächtigen Kamm der Civetta und der imposanten Felsenburg des Monte Pelmo. Was für ein Panorama!

Die Favoriten um den Gesamtsieg waren noch immer im Pulk zusammen. Am Ende kämpften die beiden Gesamtführenden um den Sieg. Gewinner heute: Team Südtirol Hochmut (Philip Götsch/Manuel Hillerbrand/603) in 4:11.51,2. Doch Team Speikboden-Bergrestaurant fährt weiter in Gelb.

Die Königsetappe mit 4 Pässen und das noch bei sehr warmen Wetter. Das bringt super Ausblicke für das Sprintax-Team, sofern der Blick der Jungs mal von der Straße abweichen kann! Am Passo Staulanza gab's einen kleinen Smalltalk mit Ex-Profi Ludewig vom Team Lightweight Felt, der aus der Spitzengruppe zurückkam um seinem Partner bei den letzten Kilometer zu helfen. „Also", so Dario Wildmann, „kam es zum „Schiebe-Duell am Berg: Jörg Ludewig den Christian und ich den Thomas. Dem fehlt krankheitsbedingt noch die Kraft am Berg. OK – Lightweight-Felt war schneller, aber in der Gesamtwertung sind sie noch hinter uns.

Team Sprintax liegt in der Kategorie "Herren-Teams" auf Platz 141. Die heute gefahrene Zeit beträgt 5:49.16,7 Std. Das ist ein Schnitt von 22,350 km/h. In der Gesamtwertung haben Thomas und Dario den Rang 327 eingenommen. In ihrer Klasse belegen die beiden den 149 igsten Gesamtrang.

Team "Lightweight Felt" mit Jörg Ludewig erreichte heute mit einer Zeit von 5:45.49,1 Std. den 138 igsten Platz.

Find Us On Facebook

Trikot

Termine

++ Smilla E. wird Westfalenmeisterin in Gütersloh ++ Christian B. wird LVM-Vizemeister der Senioren 2 in Werne ++

Das Wetter Bielefeld