Querfeldein auf's Treppchen - Erste Ergebnisse zum Auftakt der Cross-Saison 2008/2009

Von Jens Lambracht

Der Querfeldeinsport steht bei uns momentan wieder hoch im Kurs. Jessica, Bettina und ich fahren in dieser Saison die Rennen zum Weser-Ems Cup, sowie einige Rennen zum Deutschland Cup. Der Radsportbezirk Weser-Ems organisiert den gleichnamigen Cup nun mittlerweile zum 9. Mal für Querfeldein- und MTB-Fahrer. In der Zeit vom 12.10.2008 bis zum 18.01.2009 werden insgesamt 8 Läufe auf verschiedenen Kursen ausgetragen. Auch in diesem Jahr haben wir uns vorgenommen, so oft wie möglich dabei zu sein.

Insgesamt drei Rennen haben wir im Oktober bereits absolviert. Beim ersten Rennen in Engter am 12.10. bin ich in der superstark besetzten Seniorenklasse II nach einem Sturz in der ersten Runde auf Platz 24 ins Ziel gekommen. Das Wetter war sehr gut, die Strecke flach, durch viele Tragepassagen jedoch sehr anspruchsvoll.

„Rund um den Lohner Aussichtsturm"

Auftakt der Crosssaison

Unser erstes Deutschland-Cup-Renne „Rund um den Lohner Aussichtsturm" stand am 19. Oktober auf der Tagesordnung. Eine sehr anspruchsvolle, schnelle Strecke mit einem langen Anstieg, der richtig in die Beine ging, hat unser Familienteam mächtig gefordert – aber auch gefördert! Hier konnte Jessica (Schülerinnen U 15) ihren ersten Sieg feiern. Mit ca. 2 Min. Vorsprung auf die Zweitplatzierte bot sie eine herausragende Leistung. Das bedeutete gleichzeitig die Führung in der Deutschland-Cup Gesamtwertung. Im Seniorenrennen musste ich gegen Prominenz wie Jens Schwedler antreten. Schwedler war mehrmals Deutscher Radcross-Meister und nach Beendigung seiner ersten aktiven Karriere ab 2005 Trainer und sportlicher Leiter des Hamburger Stevens. Seit Anfang des Jahres trainiert er wieder intensiver und war nun auch in Lohne am Start. Aus der letzten Reihe startend konnte ich mich zumindest ins Mittelfeld katapultieren und diese Position weitestgehend halten. Am Ende bin ich mit Platz 32 von 64 Startern nach einigen Zweikämpfen sehr zufrieden. Wie zu erwarten hieß der Sieger übrigens Jens Schwedler.

Ebenfalls stark ist Bettina im Frauen-Elite-Feld gefahren. Nach hartem Zweikampf kam ein toller vierter Platz dabei heraus. Die Zeitabstände zu den ersten dreien und auch deutlich jüngeren Fahrerrinnen waren sehr gering. Nach einem sonnigen und warmen Herbsttag konnten wir also recht zufrieden heim fahren.

2. Lauf zum Weser-Ems-Cup in Sandkrug 26. Oktober 2008

Auftakt zur Cross-Saison

Am folgenden Wochenende meinte es der Wettergott nicht ganz so gut mit uns: zunächst „noch" bewölkt, setzte später Regen ein. Die Stecke war anspruchsvoll mit einer langen Sandpassage – was wollte man in „Sandkrug" auch anders erwarten? Im U 15 Rennen, musste Jessica diesmal bei den Jungs starten, denn für Schülerinnen gab es keine getrennte Wertung. Trotzdem konnte sie einen hervorragenden 3. Platz herausfahren, immer eng auf Tuchfühlung mit den Erst- und Zweitplatzierten.

Ich durfte mich mit 41 weiteren „Senioren" unter anderem Lars van der Sloot (Deutscher Meister-Senioren), Timo Berner usw. „herumschlagen". Aufgrund meiner Platzierung von Engter stand ich am Start natürlich weit hinten. Dieser ist mir zwar ganz gut gelungen, doch zu Beginn wurde ich jedoch im Getümmel der ersten Engstelle wieder etwas zurückgeworfen. Am Ende war ich mit Platz 24 dennoch zufrieden.

Bettina lieferte sich einige Zweikämpfe im sehr gut besetzten Frauenrennen. Dort waren zehn Fahrerrinnen am Start. Mit Platz 4 hat sie das Treppchen leider knapp verpasst, trotzdem ein super Ergebnis.

Find Us On Facebook

Trikot

Termine

++ Werner Grundkötter Platz 2  Kölken-Cup ++ Smilla Platz 1 Westfalenmeisterschaft Dortmund ++ Smilla Platz 2 LVM NRW, Finn drittbester C-Fahrer beim Gr. Alpecin Preis ++

Das Wetter Bielefeld