Die Radsportler des Bielefelder Traditionsvereins RC Sprintax blicken auf eine erfolgreiche Saison 2015 zurück. Die erfolgreichsten Sportler wurden jetzt geehrt.

k-IMG 4378

 

Vereinsmeisterschaft

Der RC Sprintax gratuliert seinen Vereinsmeistern 2015:

  • Straßenrennen 
Felicitas Wendler, Jan Horstkotte, Thomas Giese
  • Einzelzeitfahren
Felicitas Wendler, Dario Wildmann, Viktor Weber
  •  Bergzeitfahren
Smilla Eickhoff, Finn Eickhoff, Thomas Giese
  • Radtouristik
Marit Friese, Mirco Friese, Viktor Weber
  • Gesamt
Felicitas Wendler, Niklas Brand, Viktor Weber

 

Saisonrückblick

Von der lokalen Radtouristikfahrt bis zum mehrtägigen Etappenrennen in Kärnten. Der Verein zeigte sich 2015 wieder sehr vielseitig. Auf über 500.000 Trainingskilometern haben die 125 Mitglieder des Vereins die Grundlage für überragende Leistungen bei diesen Events gelegt.

Breitensport

Der Breitensport nimmt bei den Bielefeldern einen großen Stellenwert ein. Praktisch jedes Wochenende haben die Radtouristiker des Vereins das Trikot ihres Sponsors Alpecin bei zahlreichen Breitensport-Veranstaltungen (RTF) in der ganzen Region präsentiert und allein dabei über 84.000 Kilometer „erfahren". Fleißigste RTF-Kilometer-Sammlerin war letztes Jahr mit 3.896 Kilometern Marit Friese. Bei den Herren holte sich diesen Titel ihr Mann Mirco Friese mit 5.372 Kilometern. Die eigene RTF des Vereins lockte trotz Regens im Juni über 200 Sportler an den Start.

Leistungssport

Dass der RC Sprintax auch im Leistungssport mitreden kann zeigten die Nachwuchs-Sportler Smilla und Finn Eickhoff schon früh in der Saison. Beide erreichten in den Vorbereitungsrennen des Alpecin-OWL-Nachwuchs-Cups erste Siege und Platzierungen. Auch der sportliche Leiter des Vereins, Werner Grundkötter, bestätigte erneut sein herausragendes sportliches Niveau. Beim Circuit Cycling auf dem Hockenheimring, einem Rennen der größten deutschen Jedermann-Rennserie, verpasste er den Sieg nur um Zentimeter und belegte Platz 3.

Als Parade-Disziplin erwies sich erneut das Einzelzeitfahren. Auf lokaler Ebene führt in dieser Disziplin kein Weg an den Spezialisten des RC Sprintax vorbei. Der mehrfache Vereinsmeister Dario Wildmann konnte 2015 u.a. beim traditionsreichen Kölkencup in Hesselteich den vierten Gesamtsieg in Folge feiern. Mit Niklas Brand steht bereits ein potenzieller Nachfolger in den Startlöchern. Beim 10-jährigen Jubiläum des Sünninghausener Zeitfahrens ließ er bereits mit einem neuen Streckenrekord aufhorchen. Die schnellen Damen des Vereins sicherten sich im niedersächsischen Olmsruh den Titel in der Mannschaftswertung.

Die meisten Erfolge indes konnten Bettina Lambracht und Mirco Friese für den Verein auf ungewöhnlichem Untergrund einfahren. Beim so genannten Cyclocross geht es mit geländegängigen Rennrädern querfeldein. Hier bewiesen die beiden mit etlichen Siegen und Platzierungen ihre gute Radbeherrschung.

Auch für 2016 planen die Sportler des RC Sprintax wieder zahlreiche Saison-Highlights. Mit Indoor-Cycling, beim sonntäglichen Wintertreff an der Radrennbahn und mit ihren Querfeldeinrädern bereiten sich die Fahrer bereits jetzt intensiv vor. Gastfahrer sind hierbei immer gerne gesehen. Genaue Termine werden auf der Internetseite bekanntgegeben.

Find Us On Facebook

Trikot

Termine

++ Werner Grundkötter Platz 2  Kölken-Cup ++ Smilla Platz 1 Westfalenmeisterschaft Dortmund ++ Smilla Platz 2 LVM NRW, Finn drittbester C-Fahrer beim Gr. Alpecin Preis ++

Das Wetter Bielefeld