k Mirco Celle 2Die letzten Straßenrennen geben sich die Hand mit der neuen CX-Saison

Am Freitag, den 23.09. begann die diesjährige CX-Saison mit dem 2. Cloppenburger City Cross. Jan startete in der Klasse Hobby Ü40 und belegte
nach 7 Runden auf dem 1,5 km langen und technisch anspruchsvollen Kurs durch den Stadtpark den 13. Platz. Mirco startete im Masters 2 Rennen unter Flutlicht und konnte sich nach 11 Runden den 4. Platz sichern.

Jan: "Ein toller Einstieg in die Cross-Saison. Das Citycross in Cloppenburg hat eine ganz besondere Atmosphäre. Start ist in der Bahnhofstraße, dann
wird der Stadtpark umgepflügt. Neben Sandkasten, Boule-Feld und einem 25cm-Hindernis sorgte dieses Jahr vor allem eine steile Gitterrohr-Brücke
für eine interessante Strecke. Dank zeitgleichem Cityfest wird das ganze von Bratwurstduft, Techno-Beats, Volksmusik und reichlich Zuschauern
begleitet. Positiver Nebeneffekt des trockenen Wetters der letzten Wochen: Erstmals sah mein Rad nach dem Rennen genauso aus, wie vorher."

Am Samstag ging es für Mirco dann zum Warm Up Cross nach Celle. Der dortige Kurs war schon recht MTB-lastig ausgelegt, aber trotzdem komplett fahrbar.
Auch hier kam Mirco wieder auf den vierten Platz.

 

Die nächsten CX-Rennen

Der Einstieg in die Cross-Saison steht für Thomas, Joachim und Viktor sicher bald bevor. Wer einmal ein Hobbyrennen ausprobieren möchte, dem
legen wir den Weser-Ems-Cup ans Herz. Renntermine in der Nähe sind z.B.:

16.10. Osnabrück-Gretesch
20.11. Gesmold
27.11. Rheine-Elte
04.12. Emsdetten
11.12. Emsdetten
15.01. Engter

Ein entsprechendes Cross-Training werden wir ab Ende Oktober wieder regelmäßig auf dem Leineweberring durchführen. Termine stehen dann im Forum.

 

Die letzten Straßenrennen

Joachim stellte beim Rothaus Riderman, einem 3-Etappen-Rennen im Schwarzwald, seine gute Form unter Beweis. Das Rennen wartete mit einem
Zeitfahren (16 km) und zwei Straßenrennen (110 und 87 km) auf. Insgesamt wurden von den etwa 700 Teilnehmern auf den 213 Kilometern etwa 3.050
Höhenmeter bewältigt. Mit einer Gesamtzeit von 6:16:48,9 belegte Joachim schließlich den 30. Platz in seiner Altersklasse (Gesamt 298.).

Beim traditionell letzten großen Jedermann-Rennen, dem Sparkassen Münsterlandgiro, will Joachim noch einmal angreifen. Als Einzelkämpfer mitten unter den großen Jedermann-Teams schlägt er sich bislang sehr erfolgreich. Als 13. der Altersklassen-Wertung fehlen ihm derzeit nur 246 Punkte auf die Top-Ten. Da in Münster bis zu 390 Punkte vergeben werden, ist also noch alles möglich.

Ebenfalls am Start sind Manu, Holger, Matthias G und Jan.

Viel Erfolg!

Den Schlusspunkt unter die Straßensaison setzt dann unsere Vereinsmeisterschaft im Bergzeitfahren am 08.10. Am Luisenturm dürfte es inallen Rennklassen noch einmal spannend werden.

Find Us On Facebook

Trikot

Termine

++ Werner Grundkötter Platz 2  Kölken-Cup ++ Smilla Platz 1 Westfalenmeisterschaft Dortmund ++ Smilla Platz 2 LVM NRW, Finn drittbester C-Fahrer beim Gr. Alpecin Preis ++

Das Wetter Bielefeld