von Jan Horstkotte

k-SiegerU13

Sieger der U13: Lukas und Tom van der Valk vor Smilla Eickhoff

 

Gezielte Radsportförderung in Bielefeld.

Die Region Ostwestfalen hat in der Vergangenheit viele erfolgreiche Radsporttalente hervorgebracht. Darunter einige Profirennfahrer und sogar Tour de France- und Olympia-Teilnehmer. Die Basis für diese Erfolge wird in der Ausbildung unserer jungen Radrennfahrer gelegt. Daher ist es so wichtig, dass es für unsere jüngsten Rennsportler Möglichkeiten gibt, ihrem Sport in wohnortnähe nachzugehen.

Dieser Aufgabe stellen sich die lokalen Radsportvereine. Gemeinsam haben wir eine Serie mit sechs Trainingsrennen in das Leben gerufen, die es unserem Nachwuchs ermöglicht, Rennsporterfahrung zu sammeln. Die Rennen wurden grundsätzlich als offene Landesverbandsrennen ausgeschrieben. So erhalten z.B. auch Sportler aus dem nachgelegenen Niedersachsen eine Startmöglichkeit. Vorteil für die heimischen Sportler: der Wettbewerb wird attraktiver, die Erfahrungen wertvoller.

k-StartU15 17

Den Abschluss der 2016er Rennserie bildete jetzt das Trainingsrennen des RC Sprintax Bielefeld. Das die durchaus anspruchsvolle 1,6 km-Schleife am Meyerhof Theesen als attraktiv gilt, zeigte sich an der guten Teilnehmerzahl. Aus 9 Vereinen standen 35 Fahrer/ -innen am Start. Besonders haben wir uns gefreut, Gäste vom ATV Haltern, dem RSC Werne und vom RSV Unna begrüßen zu dürfen.

Die Ergebnisse

Die Klassen U11-13 gingen gemeinsam mit den Nachwuchsfahrern ohne Lizenz an den Start. 10 Radler nahmen die fünf bzw. acht Runden in Angriff. Gewonnen haben: In der U11 Jennifer Aalen (vereinslos) und in der U13 Lukas van der Valk vor seinem Zwillingsbruder Tom, Platz 3 erreichte Smilla Eickhoff (RC Sprintax Bielefeld).

Die Siege in den Klassen U15 und U17 gingen beide an unsere Gäste vom RSC Werne.

Das Stundenrennen der U19/ Elite C war taktisch von unseren Sprintax-Fahrern geprägt. Früh setzten sich Finn Eickhoff (RC Sprintax) und Marco Ortmeyer (Harzer RSC Wernigerode) ab, während die übrigen Sprintax-Fahrer das Feld kontrollierten. Nach dem ersten Viertel der Renndauer sprang Werner Grundkötter (RC Sprintax) zum Führungsduo, während Jan Horstkotte (RC Sprintax) weitere Ausreißversuche konterte. Letztlich konnte nur Marco Ortmeyer das Tempo des Lokalmatadoren Werner Grundkötter, der das Rennen für sich entscheiden konnte, halten. Platz 3 sicherte sich aus dem Hauptfeld heraus Marco Oberteicher (RC Endspurt Herford).

Dank

Wir bedanken uns bei allen, die diese tolle Veranstaltung möglich gemacht haben. Allen voran bei der Familie Schulte Döinghaus vom Meyerhof Theesen, für die Gastfreundschaft, die Bratwürstchen und das leckere Helfer-Bier. Ein großes Kompliment geht an die Anwohner, die uns sehr freundlich empfangen haben und viel Verständnis für die jungen Sportler aufgebracht haben. Für drei Stunden konnten die Anwohner die Straßen nur in Rennrichtung befahren. Ohne ihre Rücksicht wäre eine sichere Veranstaltung nicht möglich. Danke dafür.

Gleiches gilt auch für die angenehme Zusammenarbeit mit dem Amt für Verkehr, das uns die notwendigen Genehmigung erteilt hat, sowie unserem Hauptsponsor Alpecin.

Lust but not least machen die vielen ehrenamtlichen Helfer dieses Rennen möglich. Ob als Organisator, Streckenposten, an der Nummernausgabe oder dem Kuchenbuffet. So ein Rennen macht viel Arbeit. Wir sind froh, so verlässliche Vereinskolleginnen und -kollegen zu haben.

Find Us On Facebook

Trikot

Termine

++ Die Vereinsmeister 2017: Felicitas, Joachim, Werner ++ Joachim 1. in der AK M3 in Winterberg ++ Smilla 1. in Wuppertal ++

Das Wetter Bielefeld