Berichte 2014

marit ssc buchholz 2014 2

Stevens Cyclocross Finale in Buchholz 18.01.2015

von Marit Friese

Mitte Januar stand also das letzte Cx Rennen der Saison an.

Kaum in Buchholz angekommen begann es dann auch noch, wie es im Januar ja durchaus mal sein kann, zu schneien. Naja, was soll’s, also angemeldet und zwischen den anderen Rennen die Strecke unter die Lupe genommen. Mirco kannte die Strecke schon aus den letzten Jahren. Eigentlich geht es Rund um die Schützenhalle. Während auf dem abgesperrten Parkplatz Hindernisse und ein paar S-Kurven eingebaut waren, ging es noch sehr verwinkelt durch den Stadtwald bis hinter die angrenzende Schule, wo ein paar Stufen hochzulaufen waren. Danach geht es auf und ab durch den angrenzenden Wald. Hier wartete, ebenfalls nach einer Abfahrt, noch ein riesiger Sandhügel zum Hochlaufen. Wenn man genug Kraft in den Beinen hat, konnte man dort auch hochfahren. Haben allerdings nur sehr wenige geschafft und laufen war meist auch schneller.

WEC Emsdetten 14 Mirco Huegel

WEC Emsdetten / Panther Cross Didderse

Vier tapfere Sprintaxianer trotzten Mitte Dezember den widrigen Bedingungen und gingen in Emsdetten an den Start des 9. Laufs des Weser Ems Cups. Mit mehr und weniger Fortune nahmen Marit, Mirco, Thomas und Jan bei frostigen Temperaturen den Kampf mit dem anspruchsvollen Kurs auf. Mirco kam am besten mit dem knöcheltiefen Schlamm zurecht. So lief das Rennen aus seiner Sicht:

 

DCBadSalzdetfurth2014

Panther Cross Harxbüttel / Deutschland Cup Bad Salzdetfurth

von Mirco Friese

Am 01. und 02.11.14 standen mal wieder zwei Rennen im Wochenendprogramm. Beginnen sollte es mit dem 2. Lauf der Panther Cross Serie in Harxbüttel. Der Kurs war mir schon aus 2012 bekannt und wurde bisher nicht verändert. Technisch gab es wieder zwei Sandpassagen, eine Sandrampe von ca. 10%, eine Hürdenpassage und einige Rechts-, Linkskombinationen. Im Prinzip also alles, bis auf die Hürden, fahrbar ohne das Rad verlassen zu müssen.

Mirco WEC Rieste 181014 C5-6-6 01

WEC Rieste/ Alfsee

von Mirco Friese

Am 18.10.14 fand der 3. Lauf des Weser Ems Cup in Rieste am Alfsee statt. Da es an diesem Wochenende wieder eine Doppelveranstaltung (Samstag Rieste und Sonntag Lohne im Rahmen des Deutschland Cup) war, wurde der Start der Hobbyklassen auf den Nachmittag verlegt. Genug Zeit also, rechtzeitig vor Ort zu sein die Strecke zu begutachten und natürlich Kuchen zu essen.

Bei Betrachtung der Meldeliste Hobby U40 und der vorherigen Rennergebnisse erschien eine Platzierung unter den ersten fünf durchaus realistisch.

Foto3

Bahntraining in Büttgen

von Werner Grundkötter

So müssen sich Gladiatoren fühlen. Aus den Katakomben in die Arena, und man sieht eine Wand. Die Wand in Büttgen ist die Kurve: an der steilsten Stelle 47 Grad Gefälle. Umgerechnet entspricht das gut 107 %. Doch, doch, bei Steigungen gibt es mehr als 100 %!